Gesundheit

Gesundheit und Ernährung

Unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden stehen in direkter Verbindung mit einer gesunden Ernährung. Wir wollen aufzeigen welche Krankheitsbilder direkt mit Ihrer Ernährung beeinflusst werden können. Bei vielen dieser Krankheiten konnten Teilnehmer am metabolic-direct© Programm Verbesserungen in der Befindlichkeit feststellen. Bitte beachten Sie, dies sind individuelle Ergebnisse welche von Person zu Person variieren können.

Gerne können Sie auch über unser Kontaktformular weitere Fragen an unsere Experten stellen.

A

A

Anämie

Bei der Anämie kommt es zu einer Verminderung der roten Blutkörperchen. Sie sollten auf jeden Fall ärtzliche Hilfe aufsuchen, da es für die Anämie verschiedenste Ursachen gibt.
Durch eine ausgewogene und auf den Stoffwechsel abgestimmte Ernährung kann sich das Krankheitsbild verbessern, da der Körper wieder mit den richtigen Vitalstoffen versorgt wird.

Acidose ( Übersäuerung )

Durch eine Übersäuerung kann es zu verschieden Krankheitsbildern kommen die durch eine zu hohe Zufuhr von “sauren” Lebensmitteln, wie z. B.: Kaffee, Medikamente, Alkohol, Rahabarber....., hervorgerufen werden kann. Auch hier kann eine Teilnahme am metabolic-direct© Programm von Vorteil sein, weil auf ein gesundes Gleichgewicht der zu essenden "basischen" und "sauren" Lebensmitteln geachtet wird.

Allergien

Oft hängen Allergien mit der Ernährung zusammen oder werden von der Ernährung ausgelöst. Durch eine positive Beeinflussung der Stoffwechselvorgänge und der Hormone kann es mit einem Plan von metabolic-direct© zu einer deutlichen Verbesserung der Symptome kommen. Bitte achten Sie darauf bei der Anamnese eine vorliegende Allergie mit anzugeben.

Asthma Bronchiale

Das Asthma Bronchiale ist eine chronische, entzündliche Erkrankung der Atemwege mit dauerhaft bestehender Überempfindlichkeit. Grundsätzlich gibt es allergische und nicht allergische Ursachen. Durch eine positive Beeinflussung der entzündlichen Reaktionen im Körper könnte es möglich sein mit einem Programm von metabolic-direct© eine Verbesserung der Symptome zu erreichen.

Adipositas – Fettsucht

Adipositas ist immer weiter auf dem Vormarsch in den entwickelten Ländern steigen die Statistiken von Jahr zu Jahr.
Ab einem BMI überhalb der Grenze von 30, wir das Übergewicht als Adipositas klassifiziert.
Die Adipositas ist ein Faktor der die Entwickung des metabolischen Syndroms begünstigt hierbei entwickelt der Körper verschiedene Krankheiten wie z.B. Diabetes, Bluthochdruck oder eine Fettstoffwechselstörung.
Auch steigt das Risiko für Rheumatische Erkrankungen, Schlaganfall, Tinitus, Herz- Kreislauf Probleme, sowie Durchblutungsstörungen.
Durch eine Ernährungsumstellung wie metabolic-direct©, kann es möglich sein dieser Entwicklung entgegen zu wirken und dauerhaft wieder Ihr Wunschgewicht erreichen sowie Ihre Gesundheit fördern.

Akne

Durch eine hormonelle oder Stoffwechselbedingte Störung, kann es bei der Akne zu einer Fehlfunktion der Talgdrüsen kommen. Akne spricht oft sehr gut auf eine Ernährungsumstellung an und durch den auf Sie abgestimmten Ernährungsplan könnte es zu einer Verbesserung der Haut kommen.

B

B

Bindegewebe – Bindegewebsschwäche

Eine Bindegewebsschwäche ist eine zumeist konstitutionsbedingte Minderwertigkeit der Stützgewebe.
Das Bindegewebe, das aus elastischen und Kollagenfasern besteht, umgibt, stützt und festigt normalerweise wie ein Gerüst jedes Organ des Körpers und verbindet die Strukturen im menschlichen Körper miteinander.
Übergewicht aber auch fortlaufende Diäten, können das Bindegewebe schwächen. Wenn dem Körper die richtige Mischung an Vitalstoffen zu Verfügung gestellt wird kann sich dies verbessern. Der für Sie entwickelte metabolic direct Plan, kann Ihnen eventuell dabei helfen Ihr Bindegewebe zu festigen und auf Dauer zu straffen.

Bindehautentzündung – allergisch

Oft liegt bei einer Bindehautentzündung eine allergische Reaktion vor.
Allergien hängen oft mit der Ernährung zusammen oder werden von der Ernährung ausgelöst. Durch eine positive Beeinflussung der Stofwechselvorgänge und der Hormone könnte es mit einem Plan von metabolic-direct© zu einer deutlichen Verbesserung der Symptome kommen. Bitte achten Sie darauf bei der Anamnese eine vorliegende Allergie mit anzugeben.

Blähungen

Flatulenz oder Blähungen bezeichnet die verstärkte Bildung von Gasen im Magen und/oder Darm diese können nicht nur durch ihren Geruch stören, auch eine Beeinflussung der Gesundheit kann vorkommen.
Dauerhafte Blähungen können von einer fehlerhaften Darmflora oder einer Besiedlung mit Darmpilzen herrühren. Beide Faktoren werden durch die Ernährung beeinflusst.
Sobald Sie Ihr Verdauungssystem gute, gesunde Ernährung wie z.B. mit einem Plan von metabolic-direct© geben, kann es sein dass diese Symptome von selbst verschwinden.
Durch die ausgewogene Ernährung und die verminderte Zuckerzufuhr kann die Möglichkeit bestehen dass sich das Darmmilieu erholt und gesundet, damit ist ein Plan von metabolic-direct© eine optimale Lösung für das Problem.

Bluthochdruck (Hypertonie)

Ein zu hoher Blutdruck, wird sehr oft durch ein vorliegendes Übergewicht begünstigt oder sogar ausgelöst.
Auch durch Störungen im Hormon, Herz-Kreislaufsystem sowie Nierenschäden können Auslöser des Bluthochdrucks sein. Bluthochdruck sollte mit einem Arzt besprochen werden um die genauen persönlichen Ursachen zu kennen.
Durch die Regulation des Hormonsystems sowie eine nachhaltige Gewichtsregulierung, könnte ein Plan von metabolic-direct© eventuell eine Verbesserung der Symptome herbeiführen. Falls Sie bereits Medikamente einnehmen sollten Sie in den ersten Tagen Ihres Programms die Medikation mit Ihrem Arzt besprechen, da es oft vorkommt, dass bereits in den ersten Wochen des metabolic-direct© Programms die Medikamente abgesetzt oder verringert werden können.

C

D

D

Darmpilz

Darmpilz kann entstehen wenn das sensible Gleichgewicht der Darmflora gestört wurde. Die Ursachen sind vielfältig. Nach einer Antibiotika - Therapie, Alkoholismus oder eine ungesunde Ernährung, die vorwiegend aus zu viel Kohlenhydraten und Zucker besteht, ist das Risiko deutlich erhöht daran zu erkranken.
Das Programm von metabolic-direct© kann evtl. die Eindämmung des Pilzes begünstigen da diesem der Nährboden, durch die entsprechende basische Nahrung, entzogen wird.

Diabetes (Zuckerkrankheit)

Beim Diabetes muss zwischen den zwei Formen Typ I dem vererbten oder angeborenen Diabetes und dem Typ2 der erworbenen Form unterschieden werden.
Typ 2 Diabetes wird oft durch einen ungesunden Lebenswandel (falsches Essen und zu wenig Bewegung) sowie durch Übergewicht ausgelöst und fällt in die Klassifizierung der metabolischen Folgeerkrankungen.
Hierbei muss von der Bauchspeicheldrüse laufend viel Insulin bereitgestellt werden wodurch diese auf Dauer ermüdet und nicht mehr genügend Insulin produzieren kann.
Durch das Konzept von metabolic-direct© wird durch die gesunde auf Sie abgestimmte Ernährung sowei mehr Bewegung. Das Krankheisbild positiv beeinflusst.
Falls Sie bereits Medikamente einnehmen sollten Sie in den ersten Tagen Ihres Programms die Medikation mit Ihrem Arzt besprechen, da es oft vorkommt, dass bereits in den ersten Wochen des metabolic-direct© Programms die Medikamente abgesetzt oder verringert werden können.

E

E

Eisenmangel

Eisenmangel entsteht meistens durch einen hohen Blutverlust, wie z.B.: bei der Menstruation. Schwangere, Kinder und Jugendliche können durch den erhöten Bedarf darunter leiden. Auch eine Mangelernährung kann oft die Ursache für einen Eisenmangel darstellen.
Mit Hilfe des Eisens stellt der Körper den Bestandteil Hämoglobin her. Dieser hat die wichtige Aufgabe den Sauerstoff an- bzw. abzutransportieren. Besteht nun ein Mangel ist die Sauerstoffversorgung nicht mehr gewährleiset.
Durch die ausgewogene Ernährung wie es das metabolic-direct©Programm vorgibt, kann eine Vorbeugung angezeigt sein. Eine Ernährungsumstellung kann zu einer Besserung führen.

Energiemangel/Müdigkeit

Durch eine falsche Stoffwechelsernährung kann es zu einem Energiemangel kommen. Normalerweise sollte mit der richtigen Nahrung dem Körper Energie zugeführt werden, aber bei einer falschen Ernährung geschieht das Gegenteil, es wird Ihm Energie entzogen. Überarbeitung und zu wenig Ruhephasen sind weitere Beispiele hierfür.
metabolic-direct© stellt ihrem Körper genau die Lebensmittel zur Verfügung aus denen er Energie und Kraft schöpfen kann. Auch werden Sie lernen besser auf ihren Körper zu hören und es zu schätzen wissen, angebracht Ruhephasen in ihren Lebensrhythmus mit einzubauen.

Eriktile Dysfunktion (Erektionsstörung,Potenzstörung)

Die Ursachen für die eriktile Dysfunktion liegen zum Teil im Diabetes, Bluthochdruck oder Übergewicht. Nach Schätzungen haben 52% aller Männer die älter als 40 Jahre sind mehr oder weniger Probleme mit einer Erektionsstörung.
Mit einer gesünderen Ernährung durch einen Plan von metabolic-direct©, können diese Symptome evtl. positiv beeinflusst oder sogar geheilt werden.

F

F

Fingernägel / Fussnägel

Brüchige unschöne Nägel, die zum Teil mit Flecken Riefen oder Wellen verunziert werden, können die Ursache in einer fehlerhaften Ernährung haben. Diese Symptome deuten darauf hin, dass der Stoffwechsel nicht optimal arbeitet und nicht genügend Vitalstoffe aufgenommen werden.
Ein Programm von metabolic-direct© kann hier unterstützen oder Abhilfe schaffen und es könnte zu einer Verbesserung der Symptome kommen.

Fettstoffwechselstörungen

Bei einer Fettstoffwechselstörung kommt es zu erhöhten Blutfettwerten. Diese resultieren wiederum in Folgeerkrankungen wie Arteriosklerose, Embolien, Schlaganfall und Herz und Kreislauferkrankungen.
Von erhöhten Blutfetten spricht man wenn das Verhältnis von LDL und HDL größer als 4 ist und das Gesamtcholesterin über 240mg liegt.
Durch einen persönlich für Sie erstellten metabolic-direct© Plan, kann es möglich sein, dass sich Ihre Blutwerte dauerhaft verbessern.

G

G

Gelenkarthrose

Faktoren für eine Gelenkarthrose sind erbliche Veranlagung und Überbelastung. Es kommt hierbei zu einer Schädigung des Knorpels, der infolge einer Entzündung, solange abgebaut wird bis nichts mehr vorhanden ist. Bis schließlich Knochen auf Knochen reibt und der Körper dann wieder versucht neuen Knorpel herzustellen. Durch gesunde Ernährung und angepasste Bewegung kann man die Selbstheilung gut unterstützen.

Um einer Überbelastung der Gelenke vorzubeugen empfehlen wir Übergewicht abzubauen wobei eine Teilnahme am metabolic-direct© Programm hierfür eine optimale Lösung darstellt.

Glutamatunverträglichkeit

Wenn Sie an einer Unverträglichkeit gegenüber Glutamat leiden, empfiehlt es sich gänzlich auf Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe, Aromen und sonstige Zusätze zu verzichten.

Hier kann Ihnen die Teilnahme am metabolic-direct© Program hilfreich sein, da ausschließlich naturbelassen Lebensmittel verwendet werden und gezielt schädliche Zusatzstoffe vermieden werden.

Gallenblase (Steine/Krämpfe)

Die Galle hilft uns bei der Verdauung von Eiweißen und Fetten und unterstützt die Peristaltik (Darmbewegung). Durch eine dauerhafte Fehlernährung kann es Problemen in Form von Steinen und dadurch ausgelöste Krämpfe kommen. Krämpfe rühren im allgemeinen daher, dass der Gallenfluss blockiert oder gestört ist. Weitere Symptome können Sodbrennen oder Magenbeschwerden sein.
Eine ausgewogene Ernährung die auf Sie abgestimmt ist, wie ein Plan von metabolic-direct©, kann behilflich sein diese Symptome positiv zu beeinflussen.

Gicht / erhöhte Harnsäure

Die Gicht ist eine Purin Stoffwechselerkrankung die in Schüben verläuft und bei der sich auf Dauer Harnsäurekristalle in Gelenken und Geweben ablagern dies führt zu Schmerzen und kann zu dauerhafter Schädigung der Gelenke führen.
Häufig ist die Gicht stoffwechsel oder ernährungsbedingt und mit einer Ernährungsumstellung kann der Krankheit entgegen gewirkt werden. Ein individuell für Sie erstellter Ernährungsplan von metabolic-direct©, kann dazu beitragen die Symptome zu verbessern.

H

H

Herz-Kreislauf Erkrankungen

Herz-Kreislauf Erkrankungen entstehen  langsam, wobei eine fehlerhafte Enährung die Ursache für verengte Blutgefäße und Ablagerungen sein kann. Die so genannte “Arteriosklerose” ist entstanden und der Körper wird nicht mehr mit genügend Sauerstoff und Nährstoffen versorgt.

Forschungen haben ergeben, dass unter anderem Fettstoffwechselstörungen dafür verantwortlich gemacht werden können.

Eine Teilnahme am  metabolic-direct©  Programm kann dieser Entwicklung positiv entgegenwirken. Grundsätzlich sollten Sie bei einem Verdacht auf eine Herz-Kreislauf Erkrankungen einen Arzt konsultieren.

L

L

Laktoseintoleranz

Bei einer Laktoseintoleranz fehlt dem Körper das Enzym Laktase zur Verdauung des Milchzuckers, wenn nicht ein anderer krankhafter Zustand dafür verantwortlich gemacht werden kann. In beiden Fällen sollte man auf Milch und auf Fertigprodukte, welche oft Milchzucker enthalten, verzichten.
Beim metabolic-direct© Plan werden ausschließlich natürliche Lebensmittel verwendet, somit kann auch hier eine bessere Lebensqualität erreicht werden.

Lipomastie

Lipomastie ist eine Fettansammlung an der männlichen Brust die durch schweres Übergewicht verursacht wird. Nicht zu verwechseln mit der vergrößerten Brustdrüsenschwellung. Das heißt, würde man generell abnehmen, so würde sich das Fett an der Brust auch wieder verringern.
In diesem Fall könnte eine Teilnahme am metabolic-direct© Programm zum erwünschten Effekt führen.

M

M

Magnesiummangel

Ein Magnesiummangel kann durch eine Fehlernährung entstehen. Allerdings enthalten heutzutage die industriell hergestellte Lebensmittel, sowie die natürlichen Nahrungsmittel wesentlich weniger Mineralstoffe als früher. Ein Magnesiummangel kann sich durch Unkonzentriertheit oder schlechtes einschlafen zeigen. Auch kann Vitamin C ohne Magnesium nicht vom Körper für die Immunabwehr genutzt werden. Daher sollte man besonders auf eine gesunde, biologische Ernährung achten. Hierbei kann das metabolic-direct© Programm hilfreich sein, da die Grundlage des Programms auf einer gesunden und ausgewogenen Ernährung mit ausreichend Mineralstoffen und Spurenelementen basiert.

N

N

Nahrungsmittelallergie

Bei einer Nahrungsmittelallergie reagiert der Körper überempfindlich auf gewisse Lebensmittel, sodaß eine Abwehrreaktion entstehen kann, wie Hautausschlag, Durchfall oder Schnupfen. Hier ist es sinnvoll die Allergieauslösenden Lebensmittel nicht zu essen. Eine Teilnahme am metabolic-direct© Plan kann hilfreich sein, da es sich gezeigt hat, dass sich bestehende Allergien im Verlauf des metabolic-direct© Programmes verbessern können.

Neurodermitis

Bei der Neurodermitis ist, wie bei allen anderen Allergien auch, das Immunsystem gestört. Wenn nun die empfindliche Darmschleimhaut beschädigt ist kommt es zu verschieden Krankheitsbildern, da der Darm zum grössten Teil für die Immunabwehr verantwortlich ist. Parallel zu einer Neurodermitis - Therapie kann ein Verzicht auf Weissmehl und Zucker basierende Ernährung zur Stabilisierung der Darmflora hilfreich sein. Da unser Programm unter anderem darauf abziehlt, diese Produkte zu vermeiden, kann es möglich sein eine Verbesserung der Symptome zu erzielen.

P

P

Pilzerkrankungen

Allgemein treten Pilzerkrankungen gerne in einem feucht-dunklem, sauren Umfeld auf und sind ein sehr häufig auftretendes Phänomen. Vor allem Menschen mit vermehrter Schweißbildung, ungesunder Ernährung und Übergewichtige können anfälliger darauf reagieren. Da die basische Ernährung von metabolic-direct© sich positiv auf den säure-basen Haushalt des Körpers auswirkt und die Stoffwechselvorgänge wieder ins Lot bringt, kann diese eine Pilztherapie günstig unterstützen.

S

S

Schlaganfall

Der Schlaganfall tritt durch eine plötzliche Durchblutungsstörung des Gehirns auf. Häufige Ursachen hierfür können sein:
- Embolie, d. h. ein Blutgerinnsel wurde ins Gehirn geschwemmt
- Arteriosklerose
Durch die positive Beeinflussung der Blutfettwerte sowie eine deutlich gesündere Ernährung kann durch das metabolic-direct© Programm den Ursachen entgegen gewirkt werden.

Sodbrennen

Sodbrennen ensteht wenn der Schließmuskel am unteren Ende der Speiseröhre den Magen nicht mehr richtig verschlisst. Deshalb kann der saure Magensaft wieder zurückfliesen, wodurch dieses unangenehme brennen hinter dem Brustbein entseht. Zu einer solchen Störung des Schliessmechanismus kann es kommen wenn zu viel Druck auf den Bauchraum ausgeübt wird, wie zum Beispiel bei einer falsche Körperlage, Schwangerschaft oder aber auch Übergewicht.

T

T

Thrombose oder Embolie

Thrombose ist ein Bluttropfen in einer Vene oder einer Arterie der diese verschließt. Im Verlauf kann dies zu einer Embolie führen und ist oft Folge einer vorhergehenden Arteriosklerose.
Eine Teilnahme am metabolic-direct© Programm kann sich präventiv positiv auswirken.

 Starte hier!

Durch metabolic-direct© habe ich es geschafft, dass sich mein Blutdruck normalisiert hat und ich keine Medikamente mehr nehmen muss.

Marion Z.

Hinweis: Kundenerfahrungen können individuell abweichen.